Garten-Stiefmütterchen 'Frizzle Sizzle'Viola x wittrockiana 'Frizzle Sizzle‚im 6er set

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 2 - 7 Werktage

Garten-Stiefmütterchen 'Frizzle Sizzle''
Viola x wittrockiana 'Frizzle Sizzle'


  • Dauerblüher
  • pflegeleicht


Beschreibung

Das Garten-Stiefmütterchen 'Frizzle Sizzle' (Viola x wittrockiana) präsentiert die ganze Saison über seine violetten, blauen, weißen, gelben, orangefarbenen bis roten Blüten. Das Garten-Stiefmütterchen 'Frizzle Sizzle' bevorzugt durchlässigen, humosen und nährstoffreichen Boden, fühlt sich aber auch in handelsüblicher Kübelpflanzenerde wohl. Eine halbschattige bis schattige Lage ist optimal. Viola x wittrockiana 'Frizzle Sizzle' hat einen dichten oder horstbildenden Wuchs und eignet sich damit auch gut für Ampeln.


Besonderheiten

Created with Sketch.

Die Viola wittrockiana 'Strawberry Cream' begeistert mit formschönen Blüten in zauberhaftem Creme und Rot und bringt den Frühling in Ihre Garten- oder Balkongestaltung. Aber auch im Kübel vor der Haustür oder als Grabbepflanzung eigenen sich die Stiefmütterchen sehr gut.
Das Stiefmütterchen blüht unermüdlich von Februar bis in den Frühsommer hinein. An einem hellen, sonnigen Standort entwickelt sich die Viola wittrockiana besonders harmonisch und bildet viele neue Knospen. Ein lockeres, nährstoffreiches Erdreich und eine 14-tägige Düngung fördert ebenfalls die Blüte. Halten Sie das Substrat gleichmäßig feucht und vermeiden Sie Staunässe. Wenn Sie das Verblühte entfernen, steckt das Stiefmütterchen die ganze Kraft in Pflanze und Blüte und nicht in die Samenbildung.
Wenn Sie die Pflanzen zum Ende der Blütezeit hin Samen bilden lassen, keimen diese noch gleich im Sommer, da das Stiefmütterchen zu den zweijährigen Pflanzen zählt. Die kleinen Pflanzen können schon im Herbst die ersten Blüten hervorbringen. Die Hauptblüte erfolgt dann im Frühjahr. Um den jungen Pflanzen die Überwinterung zu erleichtern, können Sie diesen mit Tannenzweigen bei stärkeren Frösten etwas Winterschutz geben.