Aurikel l. im Tontopf

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 2 - 7 Werktage

Garten Aurikel  auch als Topfpflanze geeignet 

Aurikel 

Als Aurikel wird eine Pflanzenart mit lateinischem Namen Primula auricula bezeichnet, die zur Gattung der Primeln gehört. Diese Pflanze kommt in den Gebirgsregionen vor. Ihr Areal erstreckt sich über den westlichen Teil der Nördlichen Kalkalpen inklusive Jura. Sie kommt im Schwarzwald vor und hat im bayerischen Alpenvorland einige Reliktstandorte. Außerhalb Deutschlands erstreckt sich ihr Areal von den Pyrenäen über die Schweiz bis nach Vorarlberg und Tirol in Österreich. Aurikeln wachsen wild im südwestlichen Polen sowie der Slowakei.

Produktdetails

Created with Sketch.

Viele Sorten entwickeln einen weißen Belag auf ihren Blüten, der an Mehlstaub erinnert. Er wird von den Wachshärchen gebildet und dient als Verdunstungsschutz. Wenn zur Blütezeit Regen auf die Blüten fällt, kann es zu Wasserflecken kommen. Der Pflanze schadet das nicht, aber die Blüten sehen kurzzeitig unschön aus. Schützen Sie diese empfindlichen Sorten deshalb vor dem Regen. Hierzu eignet sich eine Gartenglashaube oder ein umgestülptes Windlicht.

Besonderheiten

Created with Sketch.

,

  • Faszinierend leuchtende Farben
  • Anspruchslos und pflegeleicht
  • Für Beet, Kübel oder Kasten
  • Auch schön als Zimmerpflanze

 
Aus den alpinen Regionen kommend, ist sie ein idealer Begleiter für kleine Gartenteiche und Areale. Mit ihrer großartigen Farbenpracht begeistert sie ihre Betrachter auf Freiflächen und Steinanlagen jedes Jahr prachtvoll. Ihre zweifarbige Blüte ist in jedem Frühjahr ein neuerlicher Farbpunkt in jedem bunten Garten und garantiert eine langanhaltende Freude am eigenen grünen Daumen. 

Sie  wächst jederzeit im Garten genauso gut wie in einem Topf. So kann sich jeder ein Stück der Alpen direkt in das Wohnzimmer holen und sich am Anblick dieser herrlichen Pflanzen erfreuen. Die Alpen-Aurikel 'Mariandl' ist eine winterharte und anspruchslose Pflanze. Wie ihre Artgenossen, fühlt sie sich in frischen und gut durchlässigen Gebieten am wohlsten und ist beispielsweise in Steingärten am besten aufgehoben. 

Einmal gesetzt, braucht sie keine intensive Pflege mehr. Jahr auf Jahr grünt und blüht sie in ihrer vollen Pracht. Zudem ist sie ein geselliges, kleines Kerlchen, dass sich im Verbund mit anderen Stauden wohl fühlt. Im Topf ist Alpen-Aurikel 'Mariandl' die Versorgung mit frischem Humus und stetige Feuchigigkeit das Wichtigste. Auch eine gelegentliche Düngung nimmt sie gerne an.